Und es ist schneller August wie du laufen kannst…

Herzlichen Dank für dieses wunderbare Wetter da draußen! Ich wollte vor einer Woche noch das Wasser bei mir im Goldfischteich austauschen. War nicht notwendig. Die Sturmfluten die von oben kamen haben mir diese Arbeit bzw. Kosten erspart.

Den Guten regnet es ins Grab… so auch meinem Vater.
Wir hatten am Tage der Beerdigung kein tolles Wetter. Aber warum soll auch die Sonne scheinen an einem solch trüben Tag. Passend zum Thema das Wetter geliefert bekommen. Was mich aber tröstete war die Anzahl der Menschen, die meinem Vater auf seinem letzten Weg begleiteten. Aber es stimmte wirklich alles. Von A bis Z lief alles so ab, wie man sich als Angehöriger einer verstorbenen Person eine Beerdigung wünschen würde! Ich bin so stolz auf alle die, die an den Vorbereitungen beteiligt waren und dankbar, dass so viele liebe Menschen anwesend waren. Sehr erfrischend waren für mich auch die Gespräche, die ich mit meiner lieben Tante Edith, mit Senta und Onkel Friedel führen durfte. Ganz liebe Menschen die ich und meine Familie sehr mögen und die uns immer schön von damals erzählen, von einer Zeit, die ich auch gerne erlebt hätte. Das hat mir den Tag schon einfacher gemacht. Auch habe ich mich gefreut Melitta und Heinz wieder antreffen zu können. Beide sind Freunde der Familie und leider gesundheitlich auch sehr angeschlagen. 🙁 Ich wünsche beiden viel Kraft und wir denken an euch! Danke das ihr gekommen seid! Alles in allem war die Beerdigung für mich als sehr emotionaler Mensch halbwegs erträglich. Das Schlimmste hatten wir ja bereits schon erlebt. Von nun an geht es wieder stetig aufwärts. Ich muss noch einiges verarbeiten, aber mit lieben Menschen um mich herum und so super Kollegen wie ich sie zum Glück habe, wird mir dieser steinige Weg sehr gut geebnet sein.

 

Gefreut habe ich mich über das Geschenk von meiner Frau und meinem Sohn. Nachdem mir eine meiner Stihl Kettensägen im Wald abhandengekommen war (fragt mich nicht wie und warum!), hatte ich ein paar Wochen vor meinem Geburtstag einen bescheidenen Wunsch geäußert. Ich brauche ´ne neue Kettensäge Kinder! Da ich aber im Moment zu geizig bin, wollte ich nicht wieder eine Stihl haben und so schaute ich mir ein paar Testberichte an und fand in der Zeitschrift Heimwerker Praxis eine echt tolle Säge der Oberklasse zu einem vernünftigen Preis. So kam es dann auch, dass ich mich entgegen meiner inneren Stimme, mal wieder zu einem Produkt entschied, welches nicht den Top Namen trug, aber trotzdem einen sehr stabilen Eindruck macht und dazu noch gut getestet wurde!

FUXTEC
FX-KSP155


Mir ist natürlich klar, dass ich mit dem Gerät jetzt nicht ´n dicker Fisch im Holzhandel werde und mir ist auch klar, dass mich wegen dieser Produktwahl wieder tolle Sprüche von Bekannten und anderen Astronauten einfangen werde…. mir geht das jedoch ganz extrem am Hintern vorbei. Ich bewundere schon seit längerer Zeit meine innere Ruhe und meine Einstellung zum Thema „wie verschleudere ich sinnlos mein Geld“. Wenn ich ´ne Party wäre, ich könnte mich wochenlang feiern! Was bringt es mir als Hobbyholzfäller, der zwar einen Wald besitzt, aber keinen offenen Kamin, wenn ich für 800 Euro ´ne Säge kaufe, die genauso beschissenen Krach macht der durch Mark und Bein schießt und im Umkreis von 3 Kilometern innerhalb von Sekunden alles vertreibt was laufen kann. Ich brauche in 30 Jahren kein Ersatzteil mehr für die Säge! Auch nicht in 10 Jahren! Ich denke von Tag zu Tag und von Jahr zu Jahr. Alles andere ist bei unserer Weltpolitik im Moment eh völlig hirnverbrannt. Viel wichtiger empfinde ich im Falle X handwerklich begabt zu sein und auch ohne Benzin und andere Kraftstoffe auskommen zu können und als Waffe, sorry, da nehme ich andere Dinge. Also reicht auch ´ne Säge für fast 300 Euro und durch ein Angebot noch weit aus preiswerter, nämlich 249 Euro!!! Wenn das kein Preis ist für eine Oberklassen Kettensäge! Ich habe mit dem Teil auch schon eine größere Tanne umgelegt. Nicht just for fun, nein sie war krank und hatte gelitten. Ein Bekannter von mir kann mit Bäumen sprechen (Held!) und da das Teil eh im Weg stand fragte ich ihn, ob der die Tanne mal fragen würde wie es ihr ginge. Und dann kam es zu Kommunikationsprobleme wegen dem verdammt lauten Motor der Kettensäge. Sowas passiert! Sie hat nicht lange gelitten. Beim nächsten Sturm wäre sie eh auf ein Haus gekracht. Alles gut! Die Säge machte hier einen echt geilen Job! In kürzester Zeit hatte ich die 30 Meter Tanne in perfekter Größe geschnitten. Laufzeit etwa 30 Minuten. In diesem Jahr steht auf meinem Grundstück kein weiterer Baum zur Fällung an. Alle anderen sind gesund und munter. Aber ich werde die Säge im Garten meiner Mutter ausgiebig testen können. Dort gibt es ein paar abgestorbene Bäume die auf mich warten. Ich werde berichten!

Hier geht´s zum Angebot: FUXTEC FX-KSP155

 

Was wünsche ich mir jetzt vom restlichen Monat August?
Tja, was wünscht sich jemand, der im Leben schon einiges erlebt hat, der zwar keinen 2. Weltkrieg hinter sich hat, jedoch sich so fühlt als hätte er. Ich wünsche mir positive Gedanken. In der heutigen Zeit sehr schwer zu realisieren. Ich selbst konnte mich schon seit ich denken kann selbst motivieren. Es blieb mir bei all meinen antrainierten Verlustängsten nichts anderes übrig. Möge der Rest des Monats nur noch positive Ereignisse bringen! Für mich, für Euch, für alle.

Beste Grüße,
Hulti

 

Hulti

•Blogger•Gärtner•Heimwerker•ultimativer Drachenbändiger.

2 Antworten

  1. Lieber Sascha…. Hulti fällt mir schwer da ich als eine der lieben Kollegen auch immer Sascha sage tu ich das auch hier! Ich finde es toll wie du schreibst … nicht zu wenig Worte (Männersprache) nicht zu viel Worte (Frauenart) du bringst vieles auf den Punkt! Die Trauer um deinen Vater, die Liebe zu deiner Familie, die Freundschaft zu den Menschen die dir sonst noch alle nahe stehen! Ich denke nur ein Mensch mit viel Gefühl und Phantasie, der trotz allem die Bodenhaftung nicht verloren hat, geht so mit Worten um und kann so mega schöne Bilder machen! Sogar das Bild von der Kettensäge hat was 🙂 ! Bleib wie du bist! Datt bist änfach Du!Liebe GrüßeTina

  2. Liebe Tina, danke für die lieben und lobenden Worte! Habe mich schwer gefreut! Genau solche Feedbacks wie der von Dir sind auch ein Grund dafür, warum man den Kopf nicht einfach in den Sand steckt und immer weiter macht! Lieben Dank dafür! 🙂

Schreibe einen Kommentar