Sommer fast vorbei…

Mahlzeit Freunde!

Jetzt wo die Tage kürzer werden, habe ich wieder mehr Zeit meinen Blog zu füllen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt so einen chilligen Sommer erleben durfte. War alles sehr angenehm und ich weigere mich eigentlich jetzt den Herbst und den Winter mit offenen Armen zu empfangen. Klar, die Vollzeit Romantiker unter Euch werden jetzt wieder von der tollen Zeit am Kamin und der wunderbaren Zweisamkeit im Schnee, mit einem Glühwein in der Hand, sprechen und sich diese tolle kalte Zeit so gut es geht schön reden.


Die Vorteile die ich sehe sind u.a., dass die verdammte Stechmückenbrut, die mich die letzten drei Monate bis auf die Knochen zerstochen hatte, bis auf den letzten Mückenkrieger verreckt. Ich hatte bisher nie ein Grundstück, was von 2 Bächen umschlossen war. In den letzten 3 Jahren hatten wir hin und wieder ein paar Stechmücken durch unseren Teich am Start, aber nie so extrem wie in diesem Jahr. 99% dieser Mücken waren Tigermücken. Für das neue Jahr habe ich 3 Optionen was dieses Thema angeht:


1. der Winter wird richtig kalt und die Brut verreckt

2. ich baue eine hohe Mauer um das Grundstück
3. ich verlege einen der Bäche.

Der erste Punkt käme mir sehr gelegen. Aber so wie ich mein Glück kenne, werde ich wohl einen der Bäche umbetten müssen. Habe wirklich keinen Bock weiterhin im Ganzkörperkondom den Rasen zu mähen oder den Wald zu staubsaugen.


Ach was war das ein toller Sommer! Hatte viel Spaß und noch wichtiger, alle Ziele die ich mir am Anfang des Jahres gesetzt hatte wurden erreicht! Wie ich so oft schon zu Freunden gesagt habe: „Wer sich keine Ziele setzt, wird auch keine erreichen!“.

Mähdrescher Frank vom Hüllenberg, Sommer 2016


Mit Erfolg konnte ich die Erneuerung zweier Scheunendächer abhaken. Innerhalb von ein paar Minuten ging die Arbeit fast wie von selbst. Als hätte ich schon immer einen Gasbrenner in der Hand gehalten. 😉 Ja doch und auch verbrannt habe ich mich dabei. Aber das gehört ja wohl auch dazu.

 

Dachreparatur im Sommer 2016
Dachreparatur im Sommer 2016
Dachreparatur im Sommer 2016
Dachreparatur im Sommer 2016

Auch einen großen Teil an Wildzaun konnte ich erneuern bzw. abdichten und ausbessern. Rehe und Wildschweine werden jetzt nicht mehr das Grundstück mit ihren Hintern betreten. So kann man dann im nächsten Jahr wunderbar Gemüse und andere schöne Dinge pflanzen. Die Obsternte in diesem Jahr im Vergleich zum letzten wirklich bescheiden. Viel zu früh sind die Äpfel, auch viel zu klein, von den Bäumen gefallen. Zwei Birnenbäume ergaben aber einen guten Ertrag. Quitten gibt es dieses Jahr auch einige. Nüsse gab es reichlich… für die Eichhörnchen. Wir waren da ein wenig zu langsam. Aber alles kein Problem. Im nächsten Jahr wird alles besser. Alleine schon durch den Verjüngungsschnitt den wir unseren Obstbäumen gegönnt haben. Okay, die Hoffnung stirbt zuletzt! 🙂

 

Quittenbaum im Sommer 2016
Birnenbaum im Sommer 2016

Manch einer meiner Kumpels und Freunde fragt sich, warum ich mir solch eine Arbeit nach Feierabend überhaupt antue. Wenn ich selbst mal 10 Jahre zurück blicke (so als 20jähriger… lach!) dann hätte ich mir einen solchen Lebenswandel auch nicht vorstellen können. Da war permanentes Chillen nach Feierabend angesagt. Es kam aber auch schnell Langeweile auf. Es wurden so viele Dinge ausprobiert, trotzdem wurde man mit dem was man hatte auf Dauer nicht glücklich. Durch meine Arbeit an Haus und Hof, im Garten und im Wald, kam in meiner Freizeit keine Langeweile mehr auf. Da brauchst du keinen TV und kein Internet. Du bist mit dem glücklich was dich umgibt. Es gibt zwar viele Menschen die ein großes Fragezeichen im Gesicht haben, wenn ich freudestrahlend erzähle, was ich in der vergangenen Woche erlebt und umgesetzt habe, aber das ist mir egal. Das geile Gefühl mit mir selbst und meiner Umwelt im Einklang und zufrieden zu sein, nimmt mir niemand. Ein tolles erfüllendes Hobby möchte ich sagen. Auf der anderen Seite gibt es da auch noch andere Spaßfaktoren die ich genießen darf. Meine hauseigenen Clubräume mit bester Sound- und Lichttechnik, wo ich so oft es geht mit ausgewählten Freunden und Bekannten die Sau rauslasse ist das beste Beispiel.

 

Im Sommer hatte ich auch zwei Wochen Urlaub und konnte wunderbare Kurzreisen im näheren Umland unternehmen. Die Luxemburger Schweiz war zum Beispiel eines der Ziele. Hier kann man toll wandern und nebenbei preiswert Kaffee kaufen. Ein Video davon findet man hier:

 

 

Auch ein tolles Ziel war der Besuch der Ehrbachklamm bei Boppard.
Auch hier konnte ich ein kleines Video von machen.
 
Viel Spaß hatten wir diesen Sommer auf alle Fälle!

 

Ferien im Sommer 2016
Ferien im Sommer 2016
Ferien im Sommer 2016
 Ferien im Sommer 2016
Ferien im Sommer 2016
Ferien im Sommer 2016

Nun freue ich mich aber auch wieder mehr kreative Zeit an meinem Rechner verbringen zu können. Da es draußen ja schon viel früher dunkel wird, hat man für sich selbst schon die passende Rechtfertigung wenn man schon seit Stunden am PC hängt. 🙂

Vorher geht es aber noch, bevor es jobmäßig in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäftes geht, für eine Woche ans Meer. Dort wird die Kamera dann vor lauter Action anfangen zu rauchen! Ich freue mich darauf endlich wieder das Meer vor die Augen zu bekommen!


In diesem Sinne… bis demnächst in diesem Blog! Vielleicht werde ich dann auch etwas über mein neues Hobby
> Preppen < ausplaudern.

Gehabt Euch wohl!

LG,
Hulti 

Ferien im Sommer 2016 Petten Niederlande
 
 

Hulti

•Blogger•Gärtner•Heimwerker•ultimativer Drachenbändiger.

Schreibe einen Kommentar