Rudi Carrell > Wann wird mal wieder richtig Sommer…

Ja Rudi, den Sommer von dem du so schön gesungen hast, ist bei uns angekommen!

„Wir brauchten früher keine große Reise.
Wie wurden braun auf Borkum und auf Sylt.
Doch heute sind die Braunen nur noch Weise.
Denn hier wird man ja doch nur tiefgekühlt.“

Was ein Sommer kann ich nur sagen! Die letzten 8 Wochen konnte ich mich wunderbar um meine Projekte rund um den Garten kümmern.
Angefangen hatte es mit dem Wunsch unseren Goldfischteich zu vergrößern. Der Wunsch bestand schon 2 Jahre. Aber da hinter unserem Haus im Wald noch einige Bombenkrater der Engländer aus dem 2 WK zu finden sind, war Handarbeit für ein solches Projekt gefragt. Mit einem Bagger wollte ich hier besser nicht aktiv werden. Also wartete ich auf die passende Gelegenheit mit dem Graben anfangen zu können. Kam mir schon vor wie ein Archäologe. Ich grub mich da durch Schichten der letzten tausend Jahre und rechnete mit allem. Knochen fand ich von einem Wildschwein. Auch alte Nägel, eine Kanonenkugel und ganz viele Eisenteile, die ich nicht zuordnen konnte. Vielleicht von einem Raumschiff, wenn ich mir so die Ureinwohner hier betrachte, könnte das passen. Quatsch, ich habe meine Nachbarn alle lieb!!!

Als ich dann ein paar Wochen nach dem ersten Spatenstich fertig war (die ganze Familie wurde zuletzt zum Graben verpflichtet!) und auch ein paar Betonfundamente beseitig hatte, kam ich dann auch auf die Wunschmaße des Teiches, die ich vorher eigentlich stündlich veränderte. Habe zwar jetzt eine Garage weniger, aber ich muss ja auch nicht 5 Autos parken. Die Garage steht noch immer wie man sehen kann. Sieht schon lustig aus! 😉 Lasse ich auch so. Da stehen jetzt meine Gartengeräte drin. Da stößt man sich wenigstens nicht den Bauch wenn man mal seitlich durch die Türe will! 😉 Auf der anderen Seite bin ich noch eine weitere Option am überdenken, wie ich diesen Designfehler auf einfacher Weise beseitigen kann. Mal überlegen!

Teichbau (c) Sascha Hulten - Sommer 2018Ein paar Wochen vorher… die Kinder waren immer mit am Ball! Papa, kann ich dir helfen? GERNE! 🙂 Beide Buben, wie aber auch die zwei großen Kinder und mein holdes Weiblein durften dieses wunderbare Projekt tatkräftig unterstützen. Alleine hätte ich bei der Hitze überhaupt keine Lust gehabt nur die Schaufel in die Hand  zu nehmen.

Teichbau (c) Sascha Hulten - Sommer 2018130 Kilogramm Teichfolie. Wir rechneten bei der Anlieferung mit einer Palette von ca. 70 – 80kg…. haben es trotzdem mit 2 Leuten (meine Frau und ich) und einer Sackkarre auf die Reihe bekommen. Wo ein Wille, da ist auch ein Weg.

Teichbau (c) Sascha Hulten - Sommer 2018Das Teichvlies war dagegen mit seinen 40 Kilogramm relativ leicht zu heben und auch zu verarbeiten. Am Ende haben wir die Folie zu viert ausgelegt bekommen. Voraussetzung war jedoch, dass das Vlies ordentlich befestigt war. Sonst wäre es vom Gewicht der Folie mit in die Grube gezogen worden. Alles eine Frage der Planung. Die Folie ist eine 1,5mm dicke Markenfolie, die für Schwimmteiche bis 3 Metern geeignet ist. Bei unserer Wasserhöhe von max. 2 Metern noch Luft nach oben.

Teichbau (c) Sascha Hulten - Sommer 2018

Weiterhin konnte ich in meinem Urlaub meiner Mutter einen großen Wunsch erfüllen und eine neue Treppe zu ihrem Dachgarten hinauf bauen. Ein Projekt, was inklusive Abriss der alten Treppe nach 3 Tagen erledigt war. Also dafür, dass ich kein Treppenbauer bin, ist sie echt gut und stabil geworden. Schulterklopf! Habe aber auch sehr viel positives Feedback aus der Familie und aus meinem Freundeskreis dafür bekommen. Auch wenn man so ein Teil noch nie gebaut hat, hilft oft die Einstellung „einfach machen!“. Mit ein wenig Geschick und guten Maschinen geht alles!

Treppenbau (c) Sascha Hulten - Sommer 2018

Natürlich war ich auch wieder im Norden von Holland mit meiner Familie unterwegs. Es waren wieder tolle und erholsame Stunden am Meer. Hier ein paar Fotos vom Juli Besuch:
Hulti muss auch mal schlafen! (c) Sascha Hulten Sommer 2018Zandvoort No5 BeachClub (c) Sascha Hulten Sommer 2018Am Strand von Petten (c) Sascha Hulten Sommer 2018

Am Strand von Petten (c) Sascha Hulten Sommer 2018Medemblik (c) Sascha Hulten Sommer 2018Medemblik (c) Sascha Hulten Sommer 2018Niederländisches Dampfmaschinenmuseum Medemblik (c) Sascha Hulten Sommer 2018Kroon Zandvoort (c) Sascha Hulten Sommer 2018Kroon Zandvoort (c) Sascha Hulten Sommer 2018

Das war mein Mai bzw. Juli gewesen. Wieder viel unternommen in dieser kleinen Sommerpause. Natürlich lasse ich es mir nicht nehmen jede Minute bei diesem tollen Wetter zu genießen, auch wenn die klimatischen Bedingungen im Moment wirklich angespannt sind. Viel zu trocken und auch auf meinem Grundstück fangen die ersten Bäume an zu leiden. Recht viel Arbeit und auch bedenken! Was mache ich wenn der Wald anfängt zu brennen? Da kann ich wohl nur laufen! Hoffen wir mal, dass es nicht so weit kommen wird und wir weiterhin das geniale Wetter genießen können.

Am Weiher meines Schwagers kannst du das Wetter wunderbar aushalten. Ich bin noch immer auf der Jagd nach einem kleinen Karpfen für unseren Teich. Kaufen kann ja jeder!
Große Karpfen sind da einige. Aber die Kleinen bekomme ich einfach nicht an die Angel. Die vorhandenen Rotfedern und Rotaugen schlucken schneller den Köder wie man reagieren kann.

Als Jugendlicher schon oft hier gewesen und reichlich Karpfen gefangen. Der Landratsweiher in Thalhausen befindet sich jedoch in Privatbesitz.

Karpfen (c) Mario Hulten

Kurz vorm Aufbrechen noch diesen tollen Fisch gefangen, kurz „Guten Morgen“ gesagt und dann wieder schwimmen gelassen. Danke an meinen Bruder Mario für das Foto,den tollen Morgen und dem genialen Support beim Landen des Fisches!

Aber auch bei uns am Teich lässt es sich gut aushalten bei den Temperaturen. Mit ein wenig Glück erhascht man dann auch einen Blick auf unseren „Hultarischen-Bartkarpfen“! 🙂

Goldfischteich (c) Sascha Hulten Sommer 2018

Wal… da bläst er! 😉

Benny (c) Sascha Hulten

Unser Jacky Benny genießt die Sonne!

Sogar Wein konnten wir dieses Jahr schon ernten. Da ist richtig viel Gelee draus geworden. Lecker kann ich nur sagen! Wie man sieht, wir haben genug Arbeit und Zeitvertreib. Äpfel und Birnen sind dieses Jahr auf unserem Grundstück auch der Renner. Was in den letzten beiden Jahren Mangelware war, haben wir dieses Jahr in wunderbarer Menge! Da lacht doch das Gartenherz! 🙂

Apfelbaum (c) Sascha Hulten

Die Apfelbäume geben dieses Jahr bei uns Vollgas!

Birnenbaum (c) Sascha Hulten

Auch die Birnenbäume meinen es gut mit uns!

Ich werde mal schauen wann ich wieder ein paar Updates posten kann. Im Moment habe ich echt viel um die Ohren wie man sieht.
Wünsche allen noch einen schönen Sommer und bleibt gesund!
Beste Grüße, Hulti

The last day on earth (c) Sascha Hulten Sommer 2018

Hulti

•Blogger•Gärtner•Heimwerker•ultimativer Drachenbändiger.

2 Antworten

  1. Mario Hulten sagt:

    Mal wieder ein toller Eintrag in Deinem Blog! Weiterhin viel Spaß und Erfolg bei all Deinen Projekten! 😊👍🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.